0511 5455-5304 info@greenkeeper-pr.de
 

Kosten? Investitionen? Werte!

Lassen Sie uns doch mal über Kosten sprechen: An Maßnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit und erst Recht für interne Kommunikation wird ja gern gespart, diesen Luxus gönnt man sich, wenn das Jahresergebnis besser ausfiel als erwartet. Tatsächlich kosten Kommunikations-Dienstleistungen und Medienerstellung gutes Geld, zumindest dann, wenn man sie in professionelle Hände gibt und nicht vom Textdiscounter zusammenschreiben lässt. Der Schritt zur Rechtfertigung, warum das denn so teuer sei, ist dann oft nicht weit.

Als Selbstständiger verstehe ich gut, dass Unternehmer ihre Ausgaben im Blick und die Kontrolle über den gesamten Projektverlauf behalten wollen. Als Dienstleister ist man deshalb in der Pflicht, offen über Aufwand und Kosten zu sprechen – am besten vor dem Projektstart. Dazu gehört, dass es – sofern man die Aufgabe ernst nimmt – keine Lösung von der Stange gibt. Bedarf und Nutzen hängen von vielen Faktoren ab, wie Branche, Wettbewerbs- und Mitarbeiterstruktur, um nur einige zu nennen. Es kann also ein wenig Mühe kosten(!), die passenden Maßnahmen zu finden und umzusetzen. Aber dafür sind Dienstleister ja da.

Dafür bekommt der Kunde von den Kommunikations-Experten richtig dosierte Medienprodukte, die zum Projekt und zum Unternehmen passen. Die sind umso wirkungsvoller, je offener der Austausch und Informationsfluss zwischen Auftraggeber und Agentur ist: Sie sichern Aufmerksamkeit und erreichen mit ihren Botschaften die gewünschten Zielgruppen, intern wie extern. Wenn Aspekte der Nachhaltigkeit im Zentrum der Kampagne stehen, kann es tatsächlich auf Details ankommen, wie beispielsweise die Anzahl der Mitarbeiter in Förderprogrammen oder Einzelheiten der Verpflichtungserklärung für Lieferanten.

Wo wir gerade bei Kosten sind: Seien Sie bei Billigangeboten ruhig ein bisschen misstrauisch. Das Angebot kommt in solchen Fällen zwar günstig daher, doch es lauern versteckte Kosten: Schon eine erste Korrekturschleife kostet extra und selbst die rudimentäre Bildbearbeitung bei Satzarbeiten kommt auch obendrauf. Offenheit und Transparenz sehen anders aus. Warum nicht mit einem Festpreis kalkulieren, der ein klar definiertes Projekt bis zur finalen Abstimmung umfasst? In Sachen Kostenkontrolle hat man dann schon mal ein Zeichen gesetzt – ganz im Sinne einer offenen Zusammenarbeit.

 

 

#Dienstleistung #Kommunikation #Kosten-Nutzen #Wertschöpfung

x Shield Logo
This Site Is Protected By
The Shield →